Home     Kontakt     Impressum     Sprachen     News     MEMV 2016      Neumaschinen    Umbauten

                                                                                                         EN

             

             

 

 

Fotos von Bauteil Schneckenwellen

 

 

P1: MEMV® 410   Bei jedem Werkstück muss die Erregerstufe eingestellt

werden. Es können bis 12000 N bei 6000 Umdrehungen erreicht werden.

In der Regel streben wir aber an, zwischen 3000 und 4200 Umdrehungen

zu erregen. Hier sind die Eigenresonanzzonen bequem und kontrollierbar anfahrbar.  

 

 

P2: MEMV® 420   Wir vibrieren heute in 3-Achs Richtungen und haben damit

das Problem gelöst, dass es immer wieder Ausreisser gibt von Werkstücken,

welche nicht genügend entspannt wurden.

 

 

P3: MEMV® 430   Die rostfreie Schneckenwelle wird schon seit Jahrzehnten

von der Wiap entspannt

  

 

P4: MEMV® 440   In der Regel dauert der Entspannungsprozess 60 Minuten.

30 Minuten Vorbereitung und 30 Minuten Entspannen. Jedes weitere Werkstück

dauert, in der Regel, mit Auf- und Abspannen ca. 45 Minuten.  

 

 

P5: MEMV® 450   Auch dieses Werkstück muss im Prisma mit genügend

Gummi vom Hallenboden entfernt, angeregt werden.  

 

 

P6: MEMV® 460   Die Festhaltung am Wellenstummel muss extrem gut sein,

damit kein Wegwandern möglich ist.  

 

P7: MEMV® 470   Diese Aufspann Prisma Lösung ist für den Bereich 60 mm

bis 420 mm ausgelegt. 

 

 

P8: MEMV® 480   Eine weitere Aufspannlösung ist ab 400 mm bis 800 mm 

im Lieferprogramm. Bei allen Lösungen wird der Wellenstummel immer geschützt, 

so dass er nicht unbedingt nachbearbeitet werden muss.